Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20/16)

Fahrzeugdaten

Funkrufname: Florian Florstadt 1/46
Besatzung: 1/8
Hersteller Fahrgestell: MAN TGM
Hersteller Aufbau: Schlingmann
Baujahr: 2011
Gesamtgewicht 14500 kg
Verwendungszweck: Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16 verfügt über 2.100 Liter fassenden Löschwassertank, 120 Liter Schaummittelvorrat und 12 kg Löschpulver. Seine Feuerlöschkreiselpumpe kann pro Minute 2.000 Liter Wasser bei einem Ausgangsdruck von 10 bar fördern. Zu seiner umfangreichen Beladung zur Brandbekämpfung gehören auch eine vierteilige Steckleiter, eine dreiteilige Schiebleiter, eine Haken- und eine Klappleiter. Gegenüber dem LF 20/16 verfügt es zudem über eine umfangreichere Beladung zur technischen Unfallhilfe, zu der unter anderem ein Mehrzweckzug, ein Trennschleifer, ein hydraulischer Rettungssatz, ein pneumatischer Hebesatz, ein Glasschneider sowie diverse Rüstmaterialien gehören. Das Fahrzeug verfügt über einen Allradantrieb und hat eine zulässige Gesamtmasse von 14,5t.

Beladung

  • Handfunkgeräte (4)
  • Handscheinwerfer (4)
  • tragbarer Stromerzeuger 13 kV/A
  • 2 Flutlichtstrahler (1000 Watt)
  • hydraulisches Rettungsgerät (Spreitzer, Schneidgerät, Pedalschneider)
  • 4 Hebekissen
  • eine Motorkettensäge (Stihl)
  • eine Heusonde
  • ein Sprungpolster
  • eine LKW Rettungsplattform
  • ein Lüfter (Benzin)
  • eine Schaufeltrage
  • eine Tauchpumpe
  • ein Höhenrettungssatz
  • Absicherungsmaterial
  • ein Bosch Akku Bohrhammer
  • eine Bosch Akku Tigersäge
  • ein Bosch Akku Schrauber
  • ein Bosch Stemmhammer
  • eine 4 tlg. Steckleiter
  • eine 3 tlg. Schiebleiter
  • Material zur Brandbekämpfung (Schläuche, Strahlrohre etc.)