Feuer

Datum: 15. September 2013 
Alarmzeit: 07:02 Uhr 
Alarmierungsart: Melder 
Dauer: 3 Stunden 58 Minuten 
Art: Feuer  
Einsatzort: L3188, Leidhecken 
Mannschaftsstärke: 24 
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 20/16 , TLF 16/24 Tr , GW-L , MTF 1  
Weitere Kräfte: DLA(K) 23/12 Friedberg, GW Leidhecken, GW-L Stammheim, LF 16 Nieder-Mockstadt, LF 8 Nieder-Mockstadt, MTF Nieder-Mockstadt, MTF Ober-Florstadt, MTF Staden, MTF Stammheim, RTW, TSF Leidhecken, TSF-W Ober-Florstadt, TSF-W Staden, TSF-W Stammheim 


Einsatzbericht:

Feuer in Lackiererei

Rettungskräfte im Großeinsatz
 
Florstadt (no).  Noch einmal glimpflich ausgegangen ist am Sonntag ein Feuer in einer Autolackiererei in Florstadt- Leidhecken. Gegen 7.10 Uhr hatte die Leitstelle Wetterau Großalarm für alle Florstädter Stadtteilwehren ausgelöst. Da befürchtet wurde, dass Personen im angrenzenden Wohnhaus gefährdet seien, wurden weitere Kräfte und die Drehleitern aus Friedberg und Bad-Nauheim sowie Rettungsfahrzeuge von Johanniter und DRK zur Einsatzstelle beordert. Vor Ort waren ebenfalls Kreisbrandinspektor Otfried Hartmann, der organisatorische Leiter Rettungsdienst Jürgen Nickel und Beamte der Polizeistation Friedberg. Den Brand ausgelöst hat vermutlich ein Industriesauger. Trupps unter Atemschutz gelang es innerhalb weniger Minuten den Brand zu löschen. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden. Geleitet wurde der Einsatz von Stadtbrandinspektor Friedhelm Schmidt. Während den Löscharbeiten war die L 3188 voll gesperrt. Im Einsatz waren 76 Einsatzkräfte der Feuerwehren mit 19 Fahrzeugen.